Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor sechs Jahren sind wir mit UW14 zum ersten Mal bei der Kommunalwahl angetreten. Wir gewannen fünf Sitze im Gemeinderat und ich wurde zum Bürgermeister gewählt. Vorzufinden waren damals eine ziemlich desolate Infrastruktur, nicht refinanzierbare Schulden, ineffiziente Arbeitsprozesse, operativer Führungsmangel und ein hoher Fremdsteuerungsanteil. Übertriebene und unkalkulierbare Projektplanungen waren im Gange.

Nach sechs Jahren im Amt des Bürgermeisters bin ich mir sicher, dass die Gemeinde heute schuldenfrei und mit einer intakten Infrastruktur dastehen könnte, wenn man schon früher auf mehr technische und betriebswirtschaftliche Kompetenz gesetzt hätte. Die letzten sechs Jahre haben gezeigt, wie es funktioniert und wie sich die Gemeinde kontinuierlich verbessern und fortentwickeln kann - frei von parteipolitischen Zwängen und Ideologien, einzig den Anliegen und dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde verpflichtet.

Rund 20 Mio. € wurden seit meinem Amtsantritt in wichtige Projekte und Maßnahmen investiert. Das Gemeindepersonal wurde verstärkt, die Budgets für die Instandhaltung erhöht, die finanzielle Unterstützung für Vereine und gemeinnützige Einrichtungen ist so hoch wie nie zuvor. Gleichzeitig konnten die Schulden um fast drei Mio. € reduziert werden, weil sinnfreie Ausgaben unterlassen werden und Gebühren konsequent nach tatsächlichem Kostenanfall erhoben werden.

Wir haben in sechs Jahren schon viel geschafft und viel erreicht, aber es gibt weiterhin viel zu tun. Gerne würden wir auf dem eingeschlagenen Weg weiter gehen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir und anderen kompetenten UW14-Kandidaten Ihr Vertrauen für die nächste Amtsperiode schenken.

Herzlichst Ihr,

Edgar Kalb, 1. Bürgermeister

Zum Seitenanfang